Suche
  • Johannes Müller

Firefly - what a ride!

Als sich der Wohlfühl-Faktor "Personal Space" im öffentlichen Nahverkehr durch die Corona Pandemie plötzlich zum notwendigen "Personal Health Space" wandelte, erhielt das Projekt "Firefly" plötzlich deutschlandweit Aufmerkamkeit. Nachdem durch die Presse-Mitteilung der Kunsthochschule Berlin plötzlich Medien wie Page und Spiegel über das Konzept der intelligenten Fahrgast-Leitung zur Minderung von überfüllten Zügen berichteten, kam ich mit der tatkräftigen Unterstützung des City-Lab sowohl mit der Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) als auch mit der Deutschen Bahn in beiderseits interessierten Kontakt. Auch wenn das Konzept schlussendlich am Regelungs-Irrgarten deutscher Verkehrs-Systeme scheiterte - es war ein spannender Vorgeschmack auf das, was mich ursprünglich motivierte, dieses Studium zu absolvieren; Etwas Gutes bewirken.







13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen